Hoffnung – Worauf können wir hoffen?

Vorösterliche Besinnungstage

Kursnummer: 042

Datum/Uhrzeit
13. Apr 2019 - 17. Apr 2019
16:00 - 9:30 Uhr

Referenten
P. Heribert Niederschlag SAC

Veranstaltungsort
Forum Vinzenz Pallotti


Kursbeschreibung

Wie kann es gelingen, mit dem Leid, mit Schicksalsschlägen,
mit der Krankheit und schließlich auch mit dem Sterben so
umzugehen, dass wir nicht den Mut verlieren und die Lebensfreude
vollends umschlägt in Depression und Trauer?
Manche Zeitgenossen scheinen sich auf die Kunst zu verstehen,
mit den Widrigkeiten unseres Lebens gut umgehen zu können.
Trotz ungünstiger Umstände blühen sie auf. Bei ihnen wirkt sich
die Kraft der Hoffnung aus. Hoffnung hilft beim Bewältigen von
Angst und Trauer. Hoffnung ist die Fähigkeit, „mehr“ zu sehen,
eine Art Spürsinn und Instinkt für das, was die Zukunft an positiven
Möglichkeiten mit sich bringen kann.
Alle Hoffnung sagt: „Es wir gut ausgehen“. Doch: Hält sie immer stand
auch angesichts des uns umgebenden Leidens und Sterbens? Was kommt danach?
Diesen Frage stellt sich Pater Heribert Niederschlag SAC. Der Referent
hatte an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar den
Lehrstuhl für Moraltheologie inne und leitete das Ethik-Institut, das sich
besonders mit den medizinethischen und pflegeethischen Fragen beschäftigt.

 

Kosten
321 € (erm. Preis: 257 €)

Anmeldung

Klicken Sie bitte hier, um zum Kursanmeldeformular zu gelangen.